Allgemein News-Artikel

Comeback der LCD-Spiele von Tiger Electronics

Aktuelle und kommende Konsolen werben mit fotorealistischer Grafik in 4K-Auflösung und 60 Frames pro Sekunde. Hinzu kommen noch Soundspielereien in Dolby-Atmos-Technik. Klingt toll, aber wer braucht das alles? Das hat sich wohl auch der US-amerikanische Spielwarenhersteller Hasbro gefragt und kündigte deshalb für diesen Herbst Remakes der klassischen LCD-Handhelds von Tiger Electronics an.

Spieleveteranen erinnern sich bestimmt noch wehmütig an die monochromen LCD-Handhelds von Nintendo, Tomy oder eben auch Tiger Electronics, die sich vor allem in den 80er- und 90er-Jahren großer Beliebtheit erfreuten. Auch ich habe damals trotz der spartantischen Technik und dem simplen Gameplay viele Stunden mit diesen tragbaren Spielgeräten verbracht (wir hatten ja nichts!). Wer sich heutzutage eines der damals erhältlichen Handhelds kaufen möchte, wird bei den bekannten Online-Auktionshäusern ordentlich zur Kasse gebeten. Da sich Hasbro bereits vor etlichen Jahren die Spielzeugfirma Tiger Electronics einverleibte, war es also nur eine Frage der Zeit, bis LCD-Games ein Revival erfahren würden.

Angekündigt wurden bisher vier Spiele, nämlich „Sonic the Hedgehog 3“, „Disney’s The Little Mermaid“, „Transformers Generation 2“ und „Marvel’s X-Men Project X“. Technisch soll dabei alles beim Alten bleiben, was bedeutet, Schwarz-Weiß-Bildschirm, farbige (statische) Hintergründe und piepsige Soundeffekte. Allerdings sollen die Neuauflagen spielerisch und designtechnisch dezent angepasst worden sein. Klingt alles gut, aber leider wurden die vier neu aufgelegten Geräte bisher nur für den amerikanischen Markt angekündigt. Ob Retro Gamer also auch hierzulande in LCD-Nostalgie schwelgen dürfen, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.