Allgemein News-Artikel 1

Mario navigiert durch Google Maps

Anlässlich des Mario Days am 10. März hat sich Nintendo etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Zum einen ist Marios Smartphone-Abenteuer „Super Mario Run“ bis zum 25. März zum halben Preis verfügbar. Eine feine Sache für alle diejenigen, die bisher mit dem Kauf der Vollversion gehadert haben. Viel außergewöhnlicher ist aber die zweite News, die in Zusammenarbeit mit dem Suchmaschinenriesen Google entstanden ist.

Wer sich bisher mit Google Maps auf seinem Smartphone navigieren ließ, musste sich mit einer ziemlich sachlichen, man könnte fast schon sagen langweiligen Benutzeroberfläche zufrieden geben. Seit dem besagten Mario Day hat Google allerdings ein nettes Easter Egg in der hauseigenen Navigationssoftware versteckt (auf iOS und Android). Wer nach der Eingabe der Ziel-Adresse nämlich nicht voreilig den Start-Button, sondern die Fragezeichenbox drückt, dem erscheint prompt Nintendos Klempner, samt seinem roten Gokart auf der Straßenkarte.

Nach einem mariotypischen „Let´s-a Go!“ geht es auch schon los. Die „normalen“ Sprachansagen kommen dann wieder von der altbekannten Google-Stimme, nur ab und zu gibt Mario seinen Senf in Form von kleinen Ausrufen, wie „Weehee!“ oder „Oh yeah!“ ab. Wenn es nach mir ginge, hätte der Klempner ruhig die gesamte Navigation übernehmen dürfen.

Leider ist der Spaß bald wieder vorbei, denn am 17. März will Google wieder zur gewohnten Oberfläche zurückkehren. Schade eigentlich.

Das könnte Sie auch interessieren.

1 Comment

  • Reply
    ALHAKEA
    Mrz 22, 2018 3:34 am

    Dankeschön ❤️ Lg, Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.