Allgemein News-Artikel

Music Non Stop

Ich weiß genau, was ihr jetzt gerade denkt, und ihr habt natürlich recht! Ja, es ist seit Wochen sauheiß und die meisten haben eher den Badesee oder den nächsten Biergarten im Sinn, als ausgerechnet jetzt, bei der Bullenhitze, vor dem Fernseher zu sitzen und Videospiele zu zocken. Da geht es uns natürlich ähnlich und deshalb möchten wir in diesem Fall auf ein bewährtes Mittel zurückgreifen, um euch bei der Stange zu halten.

Wie schon in den Jahren zuvor habe ich tief in den Eingeweiden von YouTube gewühlt, um Musikvideos aus den 80ern auszugraben, die sich in irgendeiner Form mit unseren Lieblingshobby befassen. Dabei bin ich auf ein ganz besonders schönes Exemplar gestoßen. Niemand geringeres als die visionäre deutsche Band Kraftwerk veröffentlichte 1986 ein computeranimiertes Video zu ihrem Song „Music Non Stop“. Besonders die gesprochenen Laute „Boing, Bumm, Tschak!“ lösen bei mir einen regelrechten Nostalgie-Flash aus, da ich zu jener Zeit eine Demo auf dem C64 besaß, die genau dieses Sprachsample aus dem knarzigen SID-Chip herauskitzelte.

Die Gesichtsanimationen der Bandmitglieder mögen heute zwar keinen verwöhnten Zocker mehr hinter dem Ofen hervorlocken, aber damals waren diese digitalen Effekte State of the Art. Der technoartige Soundtrack tut sein Übriges und lässt den Song auch nach all den Jahren zeitlos erscheinen. Also, holt euch ein kaltes Getränk aus dem Kühlschrank und bewundert das revolutionäre Gesamtkunstwerk Kraftwerk.

Das könnte Sie auch interessieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.