Allgemein Interviews News-Artikel

Der Amiga Joker ist zurück

Viele Heimcomputer-Fans werden sich bestimmt noch an die Zeitschrift Amiga Joker erinnern. Das Magazin war das erste deutschsprachige Blatt, das ausschließlich über Commodores grandiose 16-Bit-Maschine berichtete. Wie wir heute leider wissen, konnte sich der Amiga gegen die immer stärker werdende PC-Konkurrenz nicht durchsetzen und so kam Ende der 90er Jahre leider das Aus für den Amiga und der einstmals so erfolgreiche Hersteller Commodore musste dicht machen.

Dies bedeutete irgendwann auch das Ende für den Amiga Joker und so gingen 1996 hier ebenfalls die Lichter aus. Wirklich bitter, denn die Zeitschrift hatte dank der launigen Schreibweise der Redakteure eine bis zuletzt treue Leserschaft, die von nun an ohne ihre monatliche Joker-Ration auskommen musste.

Diesen Oktober tauchte allerdings völlig überraschend eine Sonderausgabe des Amiga Joker auf und der alte, sowie neue Chefredakteur Richard Löwenstein war so freundlich, uns ein paar Fragen zu der neuen Ausgabe zu beantworten.

Nach über 20 Jahren erschien kürzlich eine neue Sonderausgabe des Amiga Joker. Wie kam es dazu?

RL: Zur Gamescom 2016 hatte ich mein neu entwickeltes Amiga-Shmup Reshoot auf CD-ROM veröffentlicht. Der Packung liegt eine Miniausgabe des Amiga Joker mit Making-of bei. Der Veranstalter der Amiga32, Markus Tillmann, sprach mich darauf an und frage, ob ich anlässlich der Amiga32 einen weiteren AJ produzieren würde. Ich hab´ eine Weile hin- und herüberlegt; im Frühjahr 2017 alte AJ-Kollegen gefragt ob sie mitmachen würden; und nach viel positiver Rückmeldung ging´s los.

Wer von der alten Crew war mit an Bord und wie schwer war es, die alten Kollegen zur Mitarbeit zu überreden?

RL: Mit dabei sind Reinhard Fischer, Markus Ziegler, Dieter Marchsreiter, Paul Kautz und Manfred Huber. Überreden war nicht notwendig. Einige weitere Kollegen hätte ich ebenfalls gerne mit dabei gehabt, sie mussten aber aus Zeitgründen absagen. Die dabei sind, waren Feuer und Flamme.

Habt ihr noch mal in eurem Archiv gekramt oder wurden tatsächlich alle Artikel neu geschrieben?

RL: Archiv? Nein, jedes Wort und jedes Bild ist neu und total 2017. Der original Amiga Joker – aus der Ära um 1993 herum – liefert Look und Flair, die Inhalte sind alle aktuell.

Welche Themen bzw. welche Spiele werden in der neuen Ausgabe behandelt?

RL: Ich kopiere mal ganz frech die Cover-Schlagzeilen. Als da wären: Neue Spiele 2018 – So entsteht Reshoot R. Dann Vergleichstests Alt gegen neu: Siedler, Lotus, Stardust – Amiga-Klassiker vs. aktuelle Hits. Außerdem Amiga Joker total nackt: Geheimnisse der Redaktion und Geschichten, die noch niemand kennt. Und noch etliche weitere Geschichten, zum Beispiel Factor 5 über Erfolge, Raubkopien und Comeback-Pläne. Last not least Lesertest, User Club, neue bzw. überarbeitete Brork- und Ghost-Comics von Olli Wunderlich und Werner Regnet, Mixer und mehr. Wie man den Amiga Joker eben kannte und kennt. 

Ist mit dieser Sonderausgabe endgültig Schluss oder denkt ihr über ein regelmäßiges Format nach? 

RL: Regelmäßig sehe ich das nicht. Aber wir haben enorm viel begeisterte Rückmeldung bekommen. Da liegt es nahe, vielleicht doch noch eine weitere Ausgabe zu machen, irgendwann … 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.